Rolf Viva entwickelte im Laufe seiner Karriere ein umfangreiches theoretisches Werk.

Dabei befasste er sich vor allem mit Farbtheorie, Kompositionsprinzipien und Kunstgeschichte.

Viele von Viva’s Überlegungen, die als pädagogische Werkzeuge für junge Künstler gedacht sind, wurden ursprünglich in Vorträgen an verschiedenen Akademien und Kunsthochschulen vorgestellt.

Auf dieser Seite finden Sie Transkriptionen dieser Vorträge, die zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

 

Diese Seite wird regelmäßig mit weiteren Texten aktualisiert.

Komposition als Weltbild

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.